· 

Kennst Du Dein Ziel?

 

Stell Dir vor, du stehst am Bahnhof und weisst nicht, wohin Du willst ....
 

­

­

­

­

Kennst Du eigentlich Deine Ziele?
Hast Du Dir schon einmal Gedanken gemacht, was Du in kurzer Zeit und/ oder auch zu späterer Zeit noch für Dich erreichen möchtest? Sei es eine berufliche Weiterbildung, persönliche Entwicklung, oder auch einfach materielle Wünsche?

Viele Menschen wissen, was sie nicht wollen, und die wenigsten wissen, was sie wollen.
 
Studien belegen, dass Menschen, die Ihre Ziele schriftlich festhalten, diese auch wesentlich öfter erreichen und somit erfolgreicher, gesünder und zufriedener sind, als Menschen die ihre Ziele nicht kennen.
 
Ich möchte Dich einladen, Dir einmal Zeit zu nehmen, um Dir Deine Ziele bewusst zu machen und sie schriftlich fest zu halten.
 
Mit herzlichen Grüßen

Maria Rensen
 
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg. - Laotse

­

­

­

­

 


Kleines Arbeitsblatt

Und jetzt geht es los...

1.    Formuliere Dein Ziel positiv!
Das heißt: ohne „Nicht“-Formulierung
Beispiel: Ich möchte mich gesund ernähren und nicht: ich will keine Schokolade mehr essen.

2.    Formuliere Dein Ziel konkret messbar!
Beispiel: Ich jogge 3 mal die Woche 5 km
oder ich werde jeden Monat 500€ Umsatz erarbeiten

3.    Wann willst Du mit der Umsetzung beginnen und bis wann willst Du dein Ziel erreichen?

Beispiel: Am 01. Januar beginnen und am 30.05. will ich es erreichen.

4.    Stell Dir vor, Du hast Dein Ziel erreicht. Wie geht es Dir damit? Sieh Dich selbst, was sagst Du zu Dir? Wie fühlt es sich an?

Was konkret möchtest du verändern/erreichen?

WAS IST DEIN ZIEL? WAS SIND DEINE ZIELE?